Aktuelles

02. Dezember … Am Sonntag war es dann endlich soweit, wir hatten unseren 1. (Weihnachts)Trödel für unsere lieben Vierbeiner. Und unsere Mühen haben sich gelohnt, trotz des Wettergottes, der sich schämen sollte, haben wir von der OG Dortmund das durchgezogen und konnten uns über viel Besucher freuen. Neben den vielen schönen Dingen, die zum Verkauf angeboten wurden, sind auch die Leckermäuler auf ihre Kosten gekommen. Neben Bratwurst und Erbsensuppe, gab es auch noch Weihnachtstorte und andere Leckereien. Wir freuen uns besonders, dass viele neue, nette Leute den Weg mit ihren vierbeinigen Freunden zu uns gefunden haben, und würden uns natürlich freuen Euch wieder zu sehen, gerne auch um einen unserer Trainingsgutscheine einzulösen.
Alles in Allem ein sehr gelungener Tag unter Gleichgesinnten, der uns eine Menge Freude bereitet hat. Ich persönlich hoffe das es nicht das letzte mal und wir einige von den neuen Bekanntschaften noch mal wieder sehen……in diesem Sinne, eine schöne und hoffentlich nicht zu stressige Vorweihnachtszeit…..

*********************************************************************************

25. November … Heute war Prüfung für den VDH Hundeführerschein. Zwei Doggen unserer OG haben erfolgreich teilgenommen. Herzlichen Glückwunsch Iris mit dem tollen Bajou und Anja mit ihrem Almas.

*********************************************************************************

01. bis 03. November …. Der “Göttliche“ Lehrgang …….

Auch in diesem Jahr haben die Hunde & Doggenfreunde Dortmund e.V. und die DDC Ortsgruppe Dortmund vom 01.11. – 03.11.2018 wieder ihren November-Lehrgang durchgeführt. 16 Teilnehmer aus ganz Deutschland sind gekommen. Wohnwagen um Wohnwagen reisten am Mittwoch schon an, unser Hundeplatz verwandelte sich wieder in eine kleine Stadt. Als Trainer waren diesmal Klaus Auer und Melanie Zapf mit dabei. Es wurde in zwei Gruppen gearbeitet, so dass für jeden genügend und ausdauernd viel Trainingszeit vorhanden war. Klaus war für das Fährtentraining zuständig. 7,5 ha Wiesengelände und 7,0 ha Acker hatten wir zur Verfügung. Und das wurde auch fleißig genutzt. Fährte um Fährte wurde getreten, abgesucht, korrigiert und besprochen. Petrus war uns in diesem Jahr wohlgesonnen, konnten wir doch meistens bei trockenem, teils sonnigem Wetter arbeiten. Roswitha, unsere Vorsitzende der Hunde- & Doggenfreunde Dortmund e.V., hat den Ablauf und die Versorgung im Fährtengelände gesichert, so dass es an nichts fehlte. Parallel trainierte die zweite Gruppe am Hundeplatz. Melli hat dort nicht nur die sportlichen Feinheiten erarbeitet, auch tägliche Probleme, Hundebegegnungen oder Bindungsarbeiten wurden bei jedem Teilnehmer individuell trainiert.
Und dann ist da ja noch unser Themenabend.
In 2016 war es das “Dortmunder Rittergelage“, 2017 konnten wir mit “Wild Wild West“ in den wilden Westen reisen, und in diesem Jahr mit den Göttern im Tempel speisen! Unsere Barbara hat mal wieder ihr ganzes künstlerisches Talent eingebracht und das Vereinsheim in einen wunderschönen, göttlichen Tempel verwandelt. Das ganze Ortsgruppenteam hatte Spaß, und so waren die schönsten und tollsten Götter und Göttinnen dabei, sogar Hades aus der Unterwelt ist in unser Reich gekommen. Die ganzen Speisen waren eine “griechische Göttlichkeit“ und Iris hat wieder alles gerockt! Natürlich erst, nachdem Barbara noch ein bisschen was zu erzählen hatte. Uns als Team und Verein hat es wieder sehr viel Spaß gemacht!
Zum Abschluss haben dann Klaus und Melli noch eine doggige Uhr bekommen, ein blaues Mädel für Melli und für Klaus ein blauer Doggenbub, die Schorchi eigens für die beiden Trainer noch gebaut hat!
So ist ein wunderschöner und sehr harmonischer Lehrgang zu Ende gegangen. Wir hatten super nette Teilnehmer und Gäste dabei und freuen uns schon auf 2019, wenn es dann heißt …..…………..

*********************************************************************************

28. April … ein toller und lehrreicher Spaziergang im Dortmunder Rombergpark mit Daniela Zevens von der Hundewelt Zevens

*********************************************************************************

20. April … das Tricktraining hat begonnen:

Den Anfang machen TOUCH, VERSTECK DICH und DIENER

*********************************************************************************

18. April … Mittwochstraining im Stadtwald

*********************************************************************************

10. März … geplant war ein schöner Stadtgang durch Dortmund-Huckarde bis Vio SOS funkte:

Das Vereinsheim stand unter Wasser … ein geplatzter Schlauch überflutete die Küche und die Keller.
Gegen das Wasser halfen nur noch dicke Pumpen von der Feuerwehr.

Das Beseitigen des riesen Drecks und das Abbauen der durchweichten Küche ist Dank unserer tollen Mitglieder schnell vonstatten gegangen. Jetzt muss ein Bautrockner seinen Dienst verrichten, bis wir uns an das Renovieren und Einbauen einer neuen Küche wagen können.

*********************************************************************************

Am 10. Februar beginnt wieder das Samstags-Training!!!!!

*********************************************************************************

WIR MACHEN P A U S E!

Am 9.12.2017 hatten wir unsere Jahresabschluss Feier mit Wichtel.
Wie jedes Jahr ein schöner Anlass, dass vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Januar:
**Angefangen hat das Jahr damit, dass Roswitha, Kerstin und Vio den Trainerschein im DVG gemacht haben und somit den Ausbilderschein im DVG, im DDC, im VDH und den 11-er nachweisen können! Damit hat die DDC- Ortsgruppe Dortmund und die Hunde & Doggenfreunde Dortmund alle Bereiche bestens abgedeckt.

Februar:
** Das Erwerbs-Seminar BASIS des DVG hat bei uns stattgefunden war komplett ausgebucht. Ein lehrreiches und erfolgreiches Wochenende auf unserem Hundeplatz!

März:
** Unser drittes Fährtenseminar zum sportlichen Jahresauftakt fand statt. Begleitet von „Petrus Tränen“ konnten die Trainer, Klaus Auer und Melanie Zapf uns jeden Tag auf ein Neues motivieren, und uns viel neues, bewährtes und kontinuierliches Beibringen.

April:
** Einige Teilnehmer machten sich zur Weiterbildung auf nach Bayern und haben dort am bewährten „Ostertraining“ der Aichacher teilgenommen. Vier lehrreiche und schöne Tage haben wir dort verbracht.

Mai:
** Im Mai fand ein Lehrgang zum Thema „Ressourcen verwalten“ mit Caro, Uwe Carolus, statt. Mit 12 Teilnehmern war das Interesse an diesem Thema groß.

** Über Christi Himmelfahrt haben wir uns dann aufgeteilt. Einige Mitglieder fuhren zur OG-Wipperfürth auf den Lehrgang mit Christiane Ostermeier, und Anja und Vio nahmen bei der OG-Bochum am IVAN-Lehrgang teil.

** Der Kurs für den VDH Hundeführerschein hat angefangen und auch dieses Jahr können wir eine Prüfung dazu planen. Wir sind stolz, dass wir seit 6 Jahren jedes Jahr einen Kurs zum VDH-Hundeführerschein starten konnten.
Juni:
VIO fiel für einige Wochen aus. Bei ihr war Babyalarm angesagt!

September:
** Schon seit 2 Jahren nutzen die Doggenfreunde das jährliche Sommerfest des Dortmunder Tierheims als Trainingseinheit. Viele Hundebegegnungen, massenhaft Menschen und Gerüche, und dabei noch gutes Tun …. durch den Verzehr von Würstchen, Kaffee und Kuchen. In diesem Jahr kam es dann anders. Die Tierheimleitung hat uns gefragt, ob wir in diesem Jahr nicht mal vorführen wollten, wie wir mit den Hunden arbeiten, denn unsere Besuche in den letzten Jahren sind positiv in Erinnerung geblieben. Das Angebot nahmen wir gerne an und machten uns mit 15 Mitgliedern und 12 Hunden auf den Weg.
Oktober:

** Das bewährte Training in der Lausitz mit Bernd Föry und Erwin Rinner war angesagt. Viel Neues und Lehrreiches konnte für unseren Hundeplatz an Erfahrung mitgebracht werden.

November:

** Unser bewährter THEMEN-Lehrgang mit Werner Hackl und Sonja Gewinner war wieder komplett ausgebucht und das Highlight zum Jahresende.
Nach dem „Rittergelage“ in 2016 war 2017 „Wild Wild West“ angesagt.
Es bleibt abzuwarten, was uns 2018 bringt 😊 Die Mitglieder der OG Dortmund haben Spaß dazu und sind gerne bereit. Und IHR???
** Außerdem hat noch die Prüfung des VDH Hundeführerschein stattgefunden und alle 7 Teilnehmer haben mit Bravur bestanden!
Dezember:
** Jahresabschluss Feier mit Wichteln

 

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Interessierten und Freunden eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest. Kommt gut rüber ins Jahr 2018!
Wir sehen uns im Januar wieder. Wann könnt ihr hier oder auf unserer Homepage nachlesen.
Eure DDC Ortsgruppe Dortmund und Hunde & Doggenfreunde Dortmund e.V.

 

**********************************************************************

25.11.2017

Einführung- und Schnupperkurs im Tunierhundsport (THS)

mit Martin Günz vom DVG

Die Ortsgruppenmitglieder hatten am Samstag an einem Einführungs- und Schnupperkurs im THS teilgenommen. Martin Günz vom DVG, selbst THS Sportler und THS-Richter, hat für uns eine kurze theoretische Einführung gehalten. Was für Sparten gibt es alles im THS Sport.  Den Vierkampf 1-3, den Dreikampf, den Geländelauf 1000 m – 2000 m – 5000 m, und ab 2018 noch Dog-Scootering. Was genau wird im Einzelnen gefordert, was wird als Verein benötigt, worauf sollte man achten, welchen Altersklassen werden unterschieden, usw. Eine breit gefächerte Sportart mit vielen Facetten. Viele Fragen wurden gestellt, was ist mit Dogge möglich, welche Voraussetzungen muss man mitbringen, usw. Nach dem theoretischen teil ging es dann auf den Hundeplatz.
Martin hat für uns drei unterschiedliche Parcoure aufgebaut. Hindernislauf, Slalomlauf und Hürdenlauf. Auch hier erhielten alle erst einmal eine praktische Einweisung ohne Hund, denn wenn man glaubt, es ging mal so eben ….. nee,nee,nee.  Erst einmal alleine über über die Hürde zu springen sollte geübt werden, und wenn das klappt, dann kann man die auch mit Hund überspringen. Denn die Hunde können das ohne Probleme. So manche Trockenübung wurde trainiert, und dann, ja dann das Ganze mit dem Hund. Was hatten wir alle ein Spaß! Mensch wie auch Hund waren mit Power und Elan bei der Sache. Muskelkater hatte sich noch am gleichen Abend eingestellt, und die Raucher wussten, Luft ist nicht gleich Luft! Die Hunde waren glücklich, zufrieden und ausgepowert und allen Teilnehmern war klar, DAS war nicht das letzte Training im THS.

***********************************

VDH Hundeführerschein 2017

Das sechste Jahr in Folge hat die Ortsgruppe Dortmund, diesmal zusammen mit dem DVG Verein Hunde & Doggenfreunde Dortmunde.V., auch in 2017 einen Kurs zum VDH Hundeführerschein angeboten. Am 19.11.2017 haben alle Teilnehmer erfolgreich die Prüfung bestanden. Ein dickes Dankeschön an Roswitha, Kerstin und Vio, die das Training und die Ausbildung für den Hundeführerschein erst möglich machen!

Wir freuen uns riesig mit allen Teilnehmern und gratulieren Tanja mit ihren beiden Collies Elliot und Mambo, Roswitha mit ihrem Labi Robbie, Iris mit dem Pudelkönig Sancho, Rebecca mit Ihrer bezaubernden Bordeaux Dogge Hope, Peter mit seinem Mix Jonathan alias Jojo und Jacqueline mit ihren Australien Sheperd Sancho.  Jacquelin ist mit ihren fast 16 Jahren die jüngste Teilnehmerin und wir sind alle mächtig stolz auf ihre Leistung. 
Schaut selber, manche Bilder sagen mehr wie Wort <3

**************************************************************************

Unterordnungslehrgang
mit Werner Hackl und Sonja Gewinner
vom 10.11.-12.11.2017

Das dritte Jahr in Folge hat die Ortsgruppe Dortmund im November einen Lehrgang mit den Trainern Werner Hackl und Sonja Gewinner durchgeführt. Und das dritte Jahr in Folge war der Lehrgang mit 24 Teilnehmern total ausgebucht. Die Hundeführer sind wieder aus ganz Deutschland angereist, um dabei zu sein.
Ganz besonders hat uns gefreut das einige „Neulinge“ dabei waren.

So ging es dann am Donnerstag los. Die ersten Wohnwagen Fans reisten an. Eigens dafür hat die Ortsgruppe erst in diesem Jahr den ganzen Vorplatz neu gemacht. Mile und seine Jungs habe es möglich gemacht! Am Freitag kamen dann die restlichen Teilnehmer dazu, es war rund um das Vereinsheim in der Burgholzstraße echt kuschelig eng 😉. 10 Wohnwagen wollten untergebracht werden und alle Autos möglichst nahe am Hundeplatz geparkt sein. Die Gruppen waren eingeteilt, der Platz für beide Gruppen unterteilt. Ein massiver Zaun zur Unterteilung des Platzes beruhigte doch so machen Hundeführer und machte das Training somit relaxter.

Samstag hieß es dann: Willkommen in „Dodge Doggen City“. Denn unser diesjähriger Lehrgang stand ganz unter dem Motto Wild-Wild-West. Die Mitglieder der Ortgruppe haben sich da wieder einmal einiges einfallen lassen, und geübt, geprobt und ganz viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt. Schließlich wollte man es den Teilnehmern so schön wie möglich machen. Es wurde viel telefoniert, geWhatsAppt, beratschlagt, gelacht, geschmunzelt, besorgt und organisiert. Für Samstag hat Barbara dann alles in Wild-Wild-West Flair verzaubert und dekoriert, die Küche Wild-Wild West gekocht und vorbereitet. 40 Personen hatten sich angemeldet. Ausgebucht. Mehr geht nicht!
Und dann, um 19 Uhr war es soweit. Das ganze OG-Team hatte sich entsprechend gekleidet, Vio hat alle recht herzlich begrüßt und Barbara ein bisschen „geklugscheißt“, wie sie immer so schön sagt.
Wusstet ihr das schon Buffalo Bill damals eine Deutsche Dogge hatte mit dem Namen Turk. Tja, klugscheißen ist gar nicht mal so schlecht.
Nach dem Kürbissüppchen hatten wir dann unerwarteten Besuch. Quacksalber Dr. Hillarius Bartholomäus Helthmaker hatte in Dodge Doggen City haltgemacht und sich die vielen Fremden mal genauer unter die Lupe genommen. Staupe, Krätze, Milben, Würmer, alles sein Fachgebiet. Entsprechende Säftchen in kleinen Flaschen hatte er zur Quacksalbertherapie dabei. DAS jedoch fand der Totengräber von Dodge Doggen Citiy gar nicht so toll. Schließlich machte der Quacksalber ihm sein Geschäft kaputt. Aber er lies sich nicht beirren und nahm schonmal von dem einen oder anderen Maß.
Zu allem Erstaunen unserer Vio, schließlich waren es geladene Gäste, haben sich doch tatsächlich nach dem Hauptgang Kitty und Dolly blicken lassen und den Laden gerockt. Die Stimmung war einfach genial und alle hatten riesigen Spaß. Iris und Rebecca haben echt alles gegeben und das ein oder andere Foto mitgemacht.

So hatten wir am Sonntag noch alle viel zu erzählen, Spaß an der Nacharbeit und das schlechte Wetter war nur noch halb so schlimm.
Wie sagte Sonja schon beim Training: Ihr trainiert alle viel zu wenig im Regen. Eure Hunde kennen das nicht, und wollen es dann auch nicht. Und Werner hat noch in der Abschlußbesprechung erwähnt, wie gut doch der Regen war! So konnte trainiert werden, was vielen fehlte.
Ein besseres Schlußwort zum Dauerregen hätte es nicht gebraucht!

Fazit: Es war wieder einmal ein gelungener Lehrgang mit ganz viel Spaß, Lerneffekt und vor allem…. Ganz, ganz, tollen Teilnehmern. Ihr seid spitze! Und wir freuen uns schon auf 2018 mit EUCH!
Eure OG-Dortmund

                    

**********************************************************************

Sommerfest beim Tierheim Dortmund

Schon seit 2 Jahren nutzt die Ortsgruppe Dortmund das jährliche Sommerfest des Dortmunder Tierheims als Trainingseinheit. Viele Hundebegegnungen, massenhaft Menschen und Gerüche, und dabei noch gutes Tun …. durch den Verzehr von Würstchen, Kaffee und Kuchen. In diesem Jahr kam es dann anders. Die Tierheimleitung hat uns gefragt, ob wir in diesem Jahr nicht mal vorführen wollten, wie wir mit den Hunden arbeiten, denn unsere Besuche in den letzten Jahren sind positiv in Erinnerung geblieben. Das Angebot nahmen wir gerne an und machten uns mit 15 Mitgliedern und 12 Hunden auf den Weg.
Bis alle mit ihren Hunden angekommen waren konnten die ersten sich schon unter die Menschen mischen. Dabei waren unsere Doggen natürlich der Hingucker. Vom Babyalter bis zum ausgebildeten vierjährigen war alles dabei. Angela und Matthias konnte mit ihrem blauen Doggenrüden Joey wunderbar präsentieren, wie man mit einem gestandenen und gut ausgebildeten Rüden arbeitet kann und sich bei Hundebegegnungen jeglicher Art richtig verhält. Iris hatte mit ihrem acht Monate alten Bajou direkt alle Herzen gewonnen. Beide eine Frohnatur und zusammen ein tolles Team. Sara hatte ihre 6 Monate junge Emma dabei und Vio das 14 Wochen junge Perisu. Um 15 Uhr war für uns dann die Vorführung auf dem Trainingsplatz des Tierheims geplant. Das Tierheim hatte zuvor ganz viele, neue Trainingsgeräte erhalten. Wackelbrücken, Schiffsschaukeln, Wippen, Treppen, Reifen, usw.
Roswitha Hobrecht, Trainerin des Vereins Hunde- u. Doggenfreunde Dortmund e.V. hat die Trainingseinheit geleitet und Kerstin Stasny, Trainerin der DDC OG-Dortmund, hat das Ganze den Zuschauern erklärt. Ein super gut eingespieltes Team, denn alles klappte wie am Schnürchen. Erst wurden Salomlaufen und direkte und enge Hundebegegnungen präsentiert. Die Begrüßung von Mensch zu Mensch, Abtasten aller Hunde und neugierige Kinder gehörten auch zur Präsentation. Anschließend konnte vorgeführt werden, wie man mit viel Ruhe, Vertrauen und das ein oder andere Leckerchen die Hunde über, unter oder durch die Trainingsgeräte führen kann. Ob als ausgewachsene Dogge oder Baby, alle konnte zeigen wie schnell der Hund bereit ist zu lernen, wie toll die gemeinsame Freude über das Erreichte als Team ist.
Die Zuschauer waren begeistert und unsere Flyer waren sehr gefragt. Es war ein sehr gelungener Ausflug mit einer super guten Öffentlichkeitsarbeit.

Liebe Mitglieder der OG-Dortmund…. Ihr seid echt Spitze 

www.ddc-og-dortmund.de

*********************************************************************************************

Am 25.02.2017  haben unsere Trainer, Vio, Kerstin und Roswitha das letzten SKN Erwerbsseminar besucht
und somit alle Prüfungen und Voraussetzungen zum DVG-Trainer-Schei bestanden.

Wir gratulieren den Dreien von Herzen und freuen uns von Herzen

um die Bereicherung einer weiteren Qualifikation bei der Ausbildung der Hunde!

************************************************************************************************

außerordentliche Mitgliederversammlung 17.12.2016

Der Vorstand:

1. Vorsitzende           Viola-Beate Schepp
2. Vorsitzende           Kerstin Stasny
Kassierer                    Katja Schmidt
Schriftführung           Angela Bellia

Beisitzer                      Matthias Bohm

Kassenprüfer              Anja Göljeri-Reich

                                     Roswitha Hobrecht

Desweiteren freuen wir uns über unsere neuen Mitglieder Peter, Agnes, Barbara und Erika,

und heißen Euch bei uns herzlich willkommen!

_____________________________________________________________________________

Auf der 2.ten LP der OG-Dortmund sind auch unsere beiden Sportlerinnen

„Roswitha Hobrecht mit Labi Sly“ und „Angela Bellias mit DD Joey“ gestart.

Angela hat ihre erste UP 1gelaufen.
Beide sind ein wunderbares Team, und das sieht man auch.

Die Prüfungsnervosität muss noch trainiert werden und an den Kleinigkeiten gearbeitet werden.

Mit 87 Pkt hat Angela neben Betty ( 87 Pkt.) die beste Prüfung gelaufen.

Rositha ist mit ihrem Sly gleich zwei Prüfungen gelaufen. Erst die FP 1 am frühen Morgen.

Neu war für Sly, dass der Boden noch leicht gefroren war. Sly hat mit 85 Pkt.eine gute Leistung geliefert.

Anschließend haben beide die erste UP 2 gelaufen.

Roswitha ist eine leidenschaftliche Sportlerin und mit ihrem Sly ein tolles Team.

Und Sly immer mal wieder für eine Überraschung gut 🙂
Hätte der Bub das Holz auf dem Rücksprung der A-Wand sofort gebracht, hätte,hätte,hätte,hätte ……..

Aber nein, er musst doch erst einmal unter der A-Wand bei den anderen Hölzern schnuppern und sich vergewissern,

dass er auch wirklich das richtige hatte ……. Das hat richtig,richtig,richtig viele Punkte gekostet!

So haben beide aber noch mit 81 Pkt. eine gute Leistung geliefert.

Wir gratulieren Euch beiden zu den tollen Leistungen (y)

__________________________________________________________________________________